Off Canvas

 

Schnitzeljagd

Schnitzeljagd von Orientierungslauf bis Geocaching mit Spielregeln, Variationen und Erkundungslauf mit Hindernissen.

Schnitzeljagd - Von Orientierungslauf bis Geocaching

Der Geländespiel-Klassiker

Das Spiel

Die Schnitzeljagd gehört in die Klasse der Geländespiele. Sie findet im Normalfall ausschließlich draußen unter freiem Himmel statt, daher ist bei der Durchführung natürlich gutes Wetter von Vorteil. Aufgrund vieler Varianten und damit unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade ist eine Schnitzeljagd für viele Altersgruppen gut geeignet und spannend. Wenn kleinere Kinder dabei sind, sollten die Gruppen von erwachsenen Personen begleitet werden. Dabei sollten aber die Aufgaben wie das Suchen des richtigen Weges oder die Beantwortung von Fragen von den Kindern selbst gelöst werden.

Spielen Bild

Schnitzeljagd - Der Klassiker

Die Grundidee einer klassischen Schnitzeljagd ist, dass eine oder mehrere Gruppen Hinweisen folgen und so zu einem Ziel finden beziehungsweise auf dem Weg verschiedene Aufgaben lösen sollen. Bei einer ganz klassischen Schnitzeljagd gibt es zwei Gruppen. Die eine Gruppe versteckt sich, gibt aber mit Hilfe von Markierungen Hinweise auf ihren Weg und das Versteck. Die zweite Gruppe muss suchen.

Diese Variante lässt sich sehr spontan spielen. Außer der eventuellen Beschaffung von Materialien zur Markierung der Wege sind keine Vorbereitungen notwendig.

Erkundungslauf mit Hindernissen

Vor allem bei einer hohen Teilnehmerzahl, etwa einer Schulklasse, ist es reizvoller, mehrere Gruppen zu bilden, die sich nicht verfolgen, sondern auf ihrem Weg Aufgaben lösen oder Fragen beantworten müssen.

Diese Variante ist recht aufwändig in der Vorbereitung. Jemand muss sich vorher Gedanken über mögliche Wege und Aufgaben machen und für die einzelnen Gruppen Aufgabenzettel schreiben. Möglicherweise müssen vor oder während der Schnitzeljagd Gegenstände und weitere Zettel an bestimmten Orten deponiert werden.

Mussen & Co spielend entdecken

Auch wenn Schnitzeljagden für gewöhnlich im Freien ausgerichtet werden, bietet diese Form eine spannende Möglichkeit zum Beispiel ansonsten für Schüler langweilige Museumsbesuche zu einem lehrreichen und unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Orientierungslauf

Anspruchsvoll ist eine Schnitzeljagd mit Kompass und Karte. Die Teilnehmer sollten im Umgang mit diesen Gegenständen mehr oder weniger geübt sein. Distanzen müssen richtig eingeschätzt und Wegstrecken zum Teil durch die Anzahl der Schritte abgemessen werden.

Geocaching

Vor allem für Erwachsene ist eine ganz neue Variante der Schnitzeljagd geeignet, die sich modernster Technik bedient und mit dem so genannten Geocaching eng verwandt ist. Notwendig sind hierfür allerdings GPS-Geräte, die die Position der Gruppe ermitteln und zu Punkten führen, an denen Fragen beantwortet werden müssen.

Spielablauf

 

Auf die Schnitzel, fertig los

Die genaue Form der Durchführung hängt natürlich von der Spielvariante ab. Wenn eine Gruppe verfolgt wird, startet die Verfolgergruppe mit einem zeitlichen Abstand von etwa einer Viertelstunde und versucht, die erste Gruppe aufgrund der Markierungen einzuholen.

Wird eine Schnitzeljagd mit mehreren Gruppen und Aufgaben durchgeführt, bieten sich mehrere Möglichkeiten. So können dieselben Aufgaben in unterschiedlicher Reihenfolge herausgegeben werden, was den Vorteil hat, dass nicht alle Gruppen gleichzeitig mit demselben Auftrag auf dem gleichen Streckenabschnitt unterwegs sind. Ansonsten ist es auch hier möglich, die Gruppen in bestimmten Zeitabständen starten zu lassen.

Markierungen

Ursprünglich wurde der genommene Weg an wichtigen Kreuzungspunkten von der sich versteckenden Gruppe mit Papierschnitzeln oder mit Sägespänen markiert. Daher stammt auch der Name Schnitzeljagd. Heutzutage wird gerade innerhalb von Ortschaften auf Kreide zurück gegriffen, mit der Pfeile auf den Asphalt gemalt werden. Ebenso sind Stöcke oder Äste geeignet, die in Form eines Pfeils auf den Boden gelegt werden.

Die vorausgegangene Gruppe kann auch Irrwege legen, die erst in eine bestimmte Richtung, dann aber wieder zurück führen. Für die Verfolgergruppe ist es daher besonders wichtig, keine der Markierungen zu übersehen.

Ebenso können an einer Kreuzung durch eine spezielle Markierung mehrere Wege zur Auswahl gestellt werden, die nacheinander ausprobiert werden müssen.

Mögliche Aufgaben

Welche Aufgaben den Gruppen gestellt werden, hängt auch von der Umgebung ab, in der die Schnitzeljagd durchgeführt wird. Selbst in vertrauter Umgebung gibt es möglicherweise viel Neues zu entdecken und herauszufinden. Fragen können sich auf bestimmte Gebäude oder auf Denkmäler beziehen oder Zählaufgaben sein.

Eine weitere Aufgabenart kann darin bestehen, bestimmte Gegenstände zu besorgen. Dazu muss man vielleicht in einem Laden etwas kaufen - und diesen Laden erst einmal finden - oder in einem bestimmten Haus etwas abholen. Auch Sammelaufgaben, wie das Sammeln einer bestimmten Anzahl von Tannenzapfen, sind denkbar. Eine Aufgabe könnte lauten, aus den beschafften Gegenständen anschließend etwas zu basteln.

Auf Jugend- oder Klassenfahrten kann mit Hilfe einer Schnitzeljagd spielerisch die Gegend erkundet werden. Reizvoll ist es hierbei, wenn die Teilnehmer etwas über die Besonderheiten des Ortes selbst in Erfahrung bringen müssen. Auf diese Weise kann entdeckendes Lernen trockene Referate durch den Lehrer ersetzen.

Hierzu muss allerdings der Spielleiter der Schnitzeljagd die Umgebung bereits kennen und gegebenenfalls vorher genügend Zeit haben, um Vorbereitungen zu treffen.

Spiel-Stationen

Insbesondere beim Erkundungs- und Orientierungslauf kann es zweckmäßig sein, Stationen einzurichten, die die teilnehmenden Gruppen erfolgreich passieren müssen. Dazu sind jedoch entsprechend viele Helfer erforderlich.

Spielziel

Was passiert am Ziel?

Am Zielort kann es beispielsweise einen Schatz geben. Die Gruppe, die zuerst zum Ziel gelangt, darf den Schatz dann behalten.

Die Stärkung gibt's am Schluss

Wenn eine Schnitzeljagd im Rahmen eines Festes stattfindet, kann am Ziel ein Picknick oder Grillfest eingeplant werden - vielleicht auch als Überraschung, damit die Gruppen nicht den direkten Weg zur Grillhütte suchen.

Geburtstagslauf

Anlässlich von Geburtstagsveranstaltungen kann die Route eines Orientierungslaufs auch so geplant werden, dass das Ziel vor dem Eingang eines Schwimmbads, einer Bowlingbahn oder eines Restaurants liegt, wo anschließend gemeinsam gefeiert wird. Sehr reizvoll ist hier auch beispielsweise die Wahl eines Waldgasthofs und liegt der Termin auch noch im Winter, bietet sich insbesondere bei erwachsenen Teilnehmern ein Abendlauf mit Taschenlampen an. Heidenspaß und ausgelassene Stimmung sind garantiert.

The Winner is ...

Sofern Aufgaben gestellt wurden, wird ausgewertet, welche der Gruppen diese Aufgaben am besten gelöst hat. In Kombination mit der benötigten Zeit kann so die Siegergruppe der Schnitzeljagd ermittelt werden. Ein besonderes Highlight ist an dieser Stelle natürlich die Siegerehrung mit Siegerurkunden und Preisen - kleine Witzigkeiten sind hier völlig ausreichend, beispielsweise eine Zitrone für den letzten Platz.