Off Canvas

 

Scrabble

Scrabble Regeln - Das Spiel für Buchstabenakkrobaten inkl Scrabble Spielregeln für Spieler mit Anleitung zu Spielablauf und Strategien.

Scrabble - Das Spiel für Buchstabenakkrobaten

Scrabble ist ein Brettspiel aus Amerika, das von zwei bis vier Spielern gleichzeitig gespielt werden kann. Das Spiel fordert Strategie und Anpassungsvermögen von den Mitspielern, da niemand im Vorfeld weiß, welche Spielsteine er bekommt oder wie er sie ausspielen kann.

Zu den Spielregeln

Scrabble BildZum Scrabble in der deutschen Version gehört ein Spielbrett mit 15 x 15 Feldern und insgesamt 102 Spielsteine. In der englischen Version sind es nur 100 Steine.
Das Spielbrett ist so unterteilt, dass in einer Art sternenförmiger Anordnung insgesamt 60 Spezialfelder verteilt sind. Diese Spezialfelder gewähren einen höheren Punktewert, was für das Erreichen des Spielziels wichtig ist. 24 Felder gewähren einen doppelten Buchstabenwert, 16 Felder liefern einen doppelten Wortwert, 12 Felder verleihen einen dreifachen Buchstabenwert und 8 Felder geben den Spielern einen dreifachen Wortwert. Das Spielfeld direkt in der Mitte (H-8) ist mit einem Stern markiert und gewährt ebenfalls einen doppelten Wortwert.
Von den 102 Scrabble-Steinen tragen 100 einen Buchstaben und einen Wert für die Verwendung. Der Wert der Steine richtet sich danach, wie häufig sie im jeweiligen Alphabet verwendet werden können. In der deutschen Version ist das Y zum Beispiel 10 Punkte wert, im amerikanischen Original dagegen nur 4 Punkte. Die üblichen Vokale A, E, I, O und U bringen dagegen nur jeweils 1 Punkt, weil es sehr einfach ist mit ihnen Wörter zu erstellen. 2 Steine sind leer und gelten als Joker. Da sie quasi jeden anderen Buchstaben ersetzen können, bringen sie auch keine zusätzlichen Punkte bei ihrer Verwendung.
Das Ziel von Scrabble ist es, die meisten Punkte in einer Partie zu erspielen.

Wie gespielt wird

Alle Spielsteine werden in einen blickdichten Beutel gesteckt. Die Spieler ziehen nacheinander einen Spielstein heraus. Der Spieler mit dem höchsten Buchstabenwert darf anfangen.
Die Spieler ziehen dann nacheinander sieben Steine aus dem Beutel, die sie auf ein kleines Holzbänkchen vor sich legen, sodass die Steine für die anderen Mitspieler nicht offen sichtbar sind. Der Spieler, der beginnt, legt sein erstes Wort aus den Steinen, die er gezogen hat. Er muss das Wort entweder waagerecht oder senkrecht legen und es muss auf jeden Fall mit einem Buchstaben auf den Stern gelegt werden. Das Wort muss einen Sinn ergeben, es darf aber nach der Grammatik der Sprache umgeformt werden. So sind zum Beispiel Worte wie "Tisch" und die Erweiterung "Tische", "legen" aber auch "gelegt" gültige Wörter. Für das gelegte Wort wird dann der Punktewert inklusive der Bonusfelder notiert. Anschließend füllt der Spieler seine Steine wieder aus dem Beutel auf, bis er sieben Steine hat und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Scrabble Buchstaben Bild

In den folgenden Runden legen die Spieler nach gleichem Vorbild ihre Wörter ab und versuchen so viele Punkte wie möglich zu erspielen. Es ist erlaubt komplett neue Worte zu legen oder ein bestehendes Wort nur sinnvoll zu erweitern. Wichtig ist, dass die gelegten Worte immer einen Buchstaben des bestehenden Wortgerüstes nutzen müssen. Liegt also bereits das Wort "Tisch" auf dem Brett, kann ein nächster Spieler ein "e" anhängen, um "Tische" zu bilden. Er kann aber auch das Worte "Käse" legen, solang es das "s" von dem gelegten "Tisch" nutzt. Aber auch hier gilt, dass die Worte nur waagerecht oder senkrecht gelegt werden dürfen. Es werden wieder die Punkte aufgeschrieben. Wird ein Bonusfeld mehrfach genutzt, weil ein darauf gelegtes Wort oder ein gelegter Buchstabe von einem anderen Spieler nochmal genutzt wird, wird der Bonus nicht erneut gezählt. Dafür gibt es jedes Mal einen Bonus von 50 Punkten, wenn ein Spieler in einer Runde alle sieben Buchstaben sinnvoll verwenden kann.
Wenn ein Spieler keine Steine legen kann oder sie sich aufheben möchte, kann er die Runde aussetzen. Er hat dann auch die Möglichkeit, bis zu sieben Steine auszutauschen, die er aber erst in der nächsten Runde nutzen darf.

Eine Partie Scrabble ist beendet, wenn entweder keine Steine mehr im Beutel sind und ein Spieler seine restlichen Buchstaben komplett abgelegt hat oder wenn alle Spieler mindestens zweimal gepasst haben. Wenn ein Spieler seine letzten Steine legt und keine Buchstaben mehr ziehen kann, wird der Wert der übrigen Steine der Mitspieler zusammengezählt und seinem Konto gutgeschrieben. Der Spieler, der nach Beendigung der Partie die meisten Punkte hat, hat gewonnen.

Varianten von Scrabble

Es gibt mittlerweile einige Varianten von Scrabble, bei denen das ursprüngliche Spiel leicht mit anderen Regeln abgewandelt oder erweitert wurde. Zu den verbreiteten Varianten zählen zum Beispiel:

Simultan-Scrabble

Bei dieser Variante werden pro Runde nur sieben Steine gezogen, die für alle Spieler gelten. Ähnlich wie bei Stadt-Land-Fluss schreiben die Spieler für sich auf einem Zettel auf, was für ein Wort sie aus diesen sieben Buchstaben bilden würden. Wenn alle Spieler sich ein Wort überlegt haben, tauschen sie sich aus und erhalten ihren Wortwert gutgeschrieben. Das Wort mit den meisten Punkten wird auf das Brett gelegt und die verbrauchten Steine wieder aufgefüllt, bis wieder sieben Steine zur Verfügung stehen. Wie beim normalen Scrabble auch sollen die gelegten Worte mit mindestens einem Buchstaben eingebunden werden, sodass wieder ein Buchstabengerüst entsteht. Wenn alle Buchstaben aufgebraucht sind, ist eine Partie beendet und die Punkte werden verglichen.

Turnier-Scrabble

Beim Turnier-Scrabble spielen die Spieler auf Zeit. Es wird eine Uhr gestellt, die für jeden Spieler runter tickt, wenn er am Zug ist. Ist die Zeit eines Spielers komplett abgelaufen, werden ihm für jede angebrochene Minute, die er überzieht, 10 Punkte abgezogen. Außerdem sind beim Turnier-Scrabble nur Wörter aus einem offiziellen Wörterbuch erlaubt.

Solitair-Scrabble

Solitair-Scrabble wird oft als Training angesehen. Die Spieler spielen alleine mit sieben oder eventuell auch mit 14 Steinen und versuchen damit so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Die Spieler können entscheiden, ob sie selber ein Wortgerüst bauen möchten, oder ob sie jedes Mal neue Buchstaben ziehen und neue Worte daraus bilden wollen. Die Variante eignet sich auch, um das schnelle Überlegen neuer Wörter zu trainieren.